Radioprogramm

WDR3

Jetzt läuft

WDR 3 Klassik Forum

06.00 Uhr
WDR aktuell

06.05 Uhr
WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Pfarrer Bernd Becker, Hagen

09.00 Uhr
WDR aktuell

09.05 Uhr
WDR 3 Klassik Forum

Mit Elgin Heuerding Heute mit dem Musikrätsel Johann Sebastian Bach: Ouvertüre BWV 97a; Nova Stravaganza, Leitung: Siegbert Rampe Claudio Monteverdi: Zefiro torna e di soavi accenti, Ciaccona; Anna Prohaska, Sopran; Magdalena Kozená, Mezzosopran; La Cetra Barockorchester Basel, Leitung: Andrea Marcon Wolfgang Amadeus Mozart: Quartett A-Dur, KV 298; Juliette Hurel, Flöte; Quatuor Voce Frederic Delius: In a Summer Garden; Bournemouth Symphony Orchestra, Leitung: Richard Hickox Antonio Vivaldi: Konzert F-Dur; Jean-Guihen Queyras, Violoncello; Akademie für Alte Musik Berlin, Leitung: Georg Kallweit Musikrätsel Jean-Philippe Rameau: Les Sauvages; Jean Rondeau, Cembalo Jean-Philippe Rameau: Les Indes Galantes, Ballettsuite aus der gleichnamigen Oper; Le Concert des Nations, Leitung: Jordi Savall John Marsh: Sinfonie Nr. 7 Es-Dur; London Mozart Players, Leitung: Matthias Bamert Joseph Haydn: Divertimento B-Dur, Hob II:42; Consortium Classicum Felix Mendelssohn Bartholdy: 6 Lieder, op. 59; Kammerchor Stuttgart, Leitung: Frieder Bernius Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie A-Dur, op. 90; Freiburger Barockorchester, Leitung: Pablo Heras-Casado

12.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um zwölf

12.10 Uhr
WDR 3 Kultur am Mittag

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur

13.00 Uhr
WDR aktuell

13.04 Uhr
WDR 3 Lunchkonzert

14.45 Uhr
WDR 3 Lesezeichen

Walter Benjamin: Berliner Kindheit um 1900

15.00 Uhr
WDR aktuell

15.04 Uhr
WDR 3 Tonart

Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell

17.45 Uhr
WDR 3 ZeitZeichen

25. September 1900 - Der Geburtstag des Spions Fritz Kolbe Von Marko Rösseler Was ist dieser Fritz Kolbe für einer? Sowohl Engländer als auch Amerikaner rätseln über diesen Mann im Auswärtigen Amt der Deutschen: Er liefert viel zu gute Informationen! Zum Beispiel darüber, wie sich die Wehrmacht auf eine eventuelle Landung der Alliierten in Frankreich vorbereitet. Oder über dieses "Strahlflugzeug", das Hitler als "Blitzbomber" einsetzen möchte. Er enttarnt einen NS-Spion, der sich als Butler in die britische Botschaft in Ankara eingeschlichen hat. Will er dafür Geld? Nein, das nimmt Fritz Kolbe nicht an und riskiert weiter sein Leben, um Informationen an die Alliierten weiter zu leiten. Er sagt, er tue das, weil er Hitler und die Nazis hasse - aber ist das glaubwürdig? Er könnte ein Doppel-Agent sein, von den Nazis installiert, um sie mit falschen Infos zu füttern. Amerikaner und Briten sind sich uneins: Was ist dieser Fritz Kolbe für einer? Sie werden viel zu lange zögern...

18.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um sechs

18.10 Uhr
WDR 3 Resonanzen

Aktuelles aus der Kultur

19.00 Uhr
WDR aktuell

19.04 Uhr
WDR 3 Hörspiel

Publikumswunsch: Ein toter Hahn wird selten fett (1/2) Zweiteiliges Kriminalhörspiel Von Jutta Motz Gefährliches Erbe eines Ehemannes Ruth: Susanne Uhlen Almuth: Nina Hoger Marlene: Angelika Bartsch Hertha: Gisela Zülch Klaus: René Heinersdorff Borell: Hermann Lause Portier / Telefonstimme: Karlheinz Tafel Stöckli: Siegfried Kernen Sophie: Elisabeth Volkmann Billroth: Jürg Löw Meinrad: Charles Wirths Regie: Annette Kurth Produktion: WDR 2000 Wiederholung: WDR 5 Sa 17.04 Uhr

20.00 Uhr
WDR aktuell

20.04 Uhr
WDR 3 Konzert live

Mit Claudia Belemann Reinhard Goebel interpretiert Beethoven Der Gigant und Jubilar im Dialog mit seinem einstigen Rivalen: Originalklang-Spezialist Reinhard Goebel kontrastiert Beethoven mit Johann Nepomuk Hummel. Er sei "gegen Vergötterung in jeder Hinsicht", so Reinhard Goebel, Professor für historische Aufführungspraxis am Mozarteum in Salzburg, legendärer Dirigent und Siegener Original. Im Beethoven-Festjahr setzt das WDR Sinfonieorchester seine langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit mit Reinhard Goebel fort und holt den Jubilar vom Sockel des einsamen Genies. Beethovens erster und zweiter Sinfonie wird das "Trompetenkonzert Es-Dur" von Johann Nepomuk Hummel gegenübergestellt: Wiener Komponist und Pianist, Beethoven in freundschaftlicher Rivalität verbunden. Hummel komponierte sein hochvirtuoses Trompetenkonzert 1803 für den Wiener Trompeter Anton Weidinger und seine damals hochmoderne Klappentrompete. Beethovens 1. Sinfonie wurde drei Jahre zuvor uraufgeführt, die zweite 1803. Solist an diesem Abend in Ahaus ist der Solo-Trompeter des WDR Sinfonieorchesters: Peter Mönkediek. Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur, op. 21 Johann Nepomuk Hummel: Konzert Es-Dur für Trompete und Orchester Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 2 D-Dur, op. 36 Peter Mönkediek, Trompete; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Reinhard Goebel Übertragung aus der Stadthalle Ahaus

22.00 Uhr
WDR aktuell

22.04 Uhr
WDR 3 Jazz & World

00.00 Uhr
WDR aktuell

00.05 Uhr
Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Justin Heinrich Knecht: Le portrait musical de la nature; Hofkapelle Stuttgart, Leitung: Frieder Bernius Antonio Soler: Sonate cis-Moll; Marie-Luise Hinrichs, Klavier Aaron Copland: 4 Motetten; SWR Vokalensemble, Leitung: Marcus Creed Nikolai Kapustin: Violoncellokonzert Nr. 2, op. 103; Christine Rauh; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Nicholas Collon Claude Debussy: Images; SWR Symphonieorchester, Leitung: Heinz Holliger ab 02:03: Johann Nepomuk Hummel: Klavierkonzert As-Dur, op. 113; London Mozart Players, Solist und Leitung: Howard Shelley Anton Reicha: Quintett B-Dur, op. 89; Eduard Brunner, Klarinette; Rodin-Quartett Benjamin Britten: Simple Symphony, op. 4; Budapest Strings, Leitung: Károly Botvay Joseph Haydn: Streichquartett Es-Dur, op. 64,6; Leipziger Streichquartett Xian Xinghai: The Yellow River; Lang Lang, Klavier; China Philharmonic Orchestra, Leitung: Long Yu ab 04:03: Joseph Rheinberger: Orgelkonzert Nr. 1 F-Dur, op. 137; Stefan Johannes Bleicher; Musikkollegium Winterthur, Leitung: Douglas Boyd Johann Friedrich Burgmüller: Nocturne Nr. 2 F-Dur; Anja Lechner, Violoncello; Pablo Márquez, Gitarre Johann Friedrich Fasch: Ouvertüre d-Moll; Riekie Menninga, Oboe; Christian Beuse, Fagott; Stephan Scharf, Viola; Claus-Peter Nebelung, Kontrabass; Accademia Daniel, Leitung: Shalev Ad-El ab 05:03: Georg Philipp Telemann: Trompetenkonzert D-Dur; Ole Edvard Antonsen; English Chamber Orchestra, Leitung: Jeffrey Tate Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichersinfonie Nr. 2 D-Dur; London Festival Orchestra, Leitung: Ross Pople Louis Spohr: Finale aus dem Septett a-Moll, op. 147; Ensemble 360 Francis Poulenc: Deux marches et un intermède; Orchestre National de France, Leitung: Charles Dutoit Antonio Vivaldi: Violinkonzert a-Moll; Andrés Gabetta; Cappella Gabetta Anton Bruckner: 1. Satz aus der Sonate g-Moll; Ana-Marija Markovina, Klavier Patrick Doyle: La polka de minuit, aus "Cinderella"; London Symphony Orchestra, Leitung: James Shearman Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell