Spezialtipp

Freie Musiker*innen bei SWR2

Bild: SWR/Andreas Orban

Montag, 20:03 Uhr SWR2

#Zusammenspielen

Freie Musiker*innen bei SWR2

Sebastian Sternal (Klavier) spielt eigene Kompositionen und Improvisitationen.

Tagestipp

Heute, 19:30 Uhr Ö1

On stage

Elina Duni Rob Luft bei den INNtönen im August 2020 Viele Jahre hindurch war die schweizerisch-albanische Sängerin Elina Duni im Quartett mit dem Pianisten Colin Vallon in Europa unterwegs, seit 2017 gilt ihre Aufmerksamkeit vor allem der Zusammenarbeit mit dem aufstrebenden, erst 26-jährigen britischen Gitarristen Rob Luft. Im Duo kreieren die polyglotte Sängerin und der auch westafrikanische Rhythmen in seine Musik einschmelzende Saitenmeister leichte, luftig-charmante Songs zwischen Folk und Chanson. Am 15. August 2020 betörten sie - unterstützt durch Schlagzeuger Corrie Dick - das Publikum des aufgrund der Corona-Pandemie in den Sommer verschobenen INNtöne-Festivals im oberösterreichischen Sauwald. Gestaltung: Christian Bakonyi

Konzerttipp

Heute, 20:04 Uhr HR2

Liederabend mit Camilla Tilling aus Kopenhagen

Moderation: Ria Raphael Aus einer weiß getünchten Backstein-Scheune mitten in Kopenhagens Hafen-Viertel Islands Brygge - dort, wo früher Waren gelagert und Pferde gesattelt wurden - hat Dirigent Mogens Dahl einen atemberaubenden Konzertort geschaffen, der Künstler wie Publikum gleichermaßen anlockt.

Hörspieltipp

Heute, 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Der nasse Fisch (5/8) Die Hörspielserie zu "Babylon Berlin" Von Volker Kutscher Gereon Rath ermittelt in der Berliner Unterwelt Bearbeitung: Thomas Böhm und Benjamin Quabeck Komposition: Verena Guido Gereon Rath: Ole Lagerpusch Wolter: Peter Lohmeyer Charly Ritter: Alice Dwyer Jähnike: Marlon Kittel Böhm: Ulrich Noethen Schwartz: Sebastian Blomberg Zörgiebel: Udo Schenk Gennath: Peter Sattmann Kämmerling: Josef Heynert Gräf / Journalist 2: Fabian Busch Wündisch / Journalist 1: Uli Pleßmann Marlow: Reiner Schöne Liang: Yu Fang Fellin: Pjotr Olev Boris / Wilczek / Kardakow: Fjodor Olev Johann König: Thomas Böhm Alter Fritz / Bauarbeiter Laufer / Rainer Strecker / Krajewski: Lars Rudolph Röllecke: Manuel Harder Weinert: Denis Moschitto Elisabeth Behnke: Meret Becker Greta: Anna-Maria Arkona Emmi Wolter: Ulrike Krumbiegel Herr Schäffner: Andreas Hoppe Tretschkow: Andreas Helgi Schmid Wirtin: Heidrun Bartholomäus Roeder: Wilfried Hochholdinger Frau Schäffner: Steffi Kühnert Kioskbesitzer: Steffen Schortie Scheumann Gloria: Stefan Kaminski Vater (Engelbert Rath) / Journalist Lingen: Joachim Paul Assboeck Taxifahrer / Barkeeper: Oliver Bröcker Seegers: Hansjürgen Hürrig Thies / Kellner / Hausbewohner: Timo Weisschnur Oppenberg: Uwe Ochsenknecht Vivian: Esther Hafner Sebald / Saaldiener / Hausbewohner / Verkäufer: Thorsten Merten Helmut Behnke / Kontaktmann: Henning Nöhren Schupo / Ankündiger Europa-Palast: Matti Krause Professor / Mann: Gerd Grasse Gast / SA-Mann / Verkäufer: Florian Anderer Jezorek / Zeitungsjunge: Anton Quabeck Froese: Nico Riegel Ferner wirken mit: Gerd Grasse, Njorka Strechel, Fritz Hammer, Nele Rosetz und Andrej Vanichev Regie: Benjamin Quabeck Produktion: WDR 2018 Anschließend: WDR 3 Foyer

Featuretipp

Heute, 09:05 Uhr Bayern 2

radioWissen

Das antike Sparta Wie war das Leben dort wirklich? Samurai Der legendäre Kriegeradel Japans Das Kalenderblatt 21.9.1792 Frankreich ruft die Republik aus Von Brigitte Kohn Das antike Sparta - Wie war das Leben dort wirklich? Autorin: Imogen Rhia Herrad / Regie: Irene Schuck Schon in der Antike war Sparta berühmt und berüchtigt für seine Besonderheiten: überragende militärische Fähigkeit, harsche Sklaverei und ein strenges staatliches Erziehungssystem, das Jungen wie Mädchen auf höchste körperliche Leistungsfähigkeit trimmte. Luxus war verpönt. Spartaner waren anspruchslos - spartanisch eben - und konform, schweigsam und durchtrainiert. Dieses Image ist offensichtlich übertrieben, doch schon die Spartaner selber haben es fleißig verbreitet. Es war nützlich, für unbesiegbar zu gelten. Seit der Antike haben sich Mythos und Realtät durchmischt. Inzwischen wissen wir, dass das Leben in Sparta wahrscheinlich gar nicht so anders war. Reiche Adelige, tapfere Krieger und schuftende Sklaven gab es in auch anderen antiken Städten. Ungewöhnlicher waren die reichen Pferdezüchterinnen und - zumindest zeitweise - die vielen freigelassenen Sklaven, die in der Armee kämpften, als Sparta die Männer ausgingen. Sparta war anders - nur auf andere Weise. Samurai - der legendäre Kriegeradel Japans Autorin: Isabella Arcucci / Regie: Susi Weichselbaumer "Das Schwert ist die Seele des Samurai" so heißt es. Und mit diesem Schwert konnten die japanischen Krieger auch mir nichts dir nichts jedem beliebigen Bauern den Kopf abschlagen - oder sie rammten sich ihr Schwert selbst in den Bauch, um durch diese Form des Freitods die eigene Ehre zu retten... Viele solcher blutrünstigen Geschichten sind über Japans legendären Kriegeradel in Umlauf. Aber welche sind wahr und welche einfach nur Legende? Die Samurai waren keineswegs nur grausame Krieger auf dem Schlachtfeld, sondern sie pflegten auch eine starke Verbindung zu der so sanftmütig wirkenden Religion des Zen-Buddhismus. Heute sehen viele Menschen im Westen die Samurai als Vorbild für Mut und Ausdauer. Doch was verbirgt sich wirklich hinter dem Verhaltens- und Wertekodex der Samurai, dem "Bushido", zu Deutsch "Weg des Kriegers", auf den sich sowohl westliche Manager als auch Rapper beziehen? Sind Spuren des "Bushido" vielleicht auch noch im Alltagsleben der heutigen Japaner zu finden? Moderation: Michael Zametzer Redaktion: Thomas Morawetz

Podcast

NDR Info

Nachrichten

Die aktuellen Meldungen aus der NDR Info Nachrichtenredaktion.

Hören

Hörspiel-Download

Audible

Die Legende vom Hohlweg

Im kleinen Ort Chestwick in Südengland wird in einem Hohlweg die Leiche einer jungen Frau gefunden. Sofort erwachen Stimmen, die die alte Legende vom Hohlweg beschwören, nach der einst ein Hexer dort sein Unwesen getrieben haben soll. Pater Brown jedoch glaubt nicht an Geister und macht sich an die Nachforschungen. Die Spuren führen in ein Erziehungsheim für Mädchen und zu einem nahe gelegenen Gutshof. Pater Brown muss die Fäden entwirren, die ein gefährlicher Mörder für ihn gesponnen hat.

Hören